Geldauflagen & Bußgelder

Jede Zuweisung hilft, Unfallgefahren zu reduzieren

Sie möchten Bußgelder und Geldauflagen sinnvoll einsetzen, Projekte in ihrer Region fördern und möglichst viele Bürgerinnen und Bürger sollen im Straßenverkehr davon profitieren? Dann ist ihre Zuweisung genau richtig bei uns!

Beispielsweise in der hier abgebildeten Klasse in der Luitpoldschule in Bamberg wurde das Projekt zur Verkehrserziehung "Auf die Bremse fertig los" durchgeführt. Ein Projekt, in dem Kinder spielerisch den Zusammenhang von Geschwindigkeit und Bremsweg lernen. Damit wir in noch mehr Schulen Aufklärung über die Gefahren im Straßenverkehr durchführen können, benötigen wir finanzielle Unterstützung. Sie als Richterin, Richter, Staatsanwältin oder Staatsanwalt können uns dabei mit einer Zuweisung einer Geldauflage helfen und damit weitere Präventionsprojekte ermöglichen.

Weitere Themen, die uns wichtig sind: Unfallverhütung und Suchtprävention. Auch hier ist jede finanzielle Hilfe willkommen, um unsere Präventionsziele - das Leben für alle sicherer und lebenswerter zu machen - erfüllen zu können. Hierbei haben wir insbesondere die Mitmenschen im Auge, die besondere Unterstützung benötigen: Kinder, Jugendliche und ältere Mitbürger.

Information für Zuweisende

Zuweisungen können konkret für Module (siehe oben "Turnhalle") gemacht werden oder für einen Präventionsbereich (wie z.B. Verkehrssicherheit oder Suchtprävention). Zuweisungen ohne Spezifizierungen setzen wir bei Gemeinden ein, bei denen Hilfe am nötigsten ist. Alle Zuweisungen werden nur zur Erfüllung unserer Satzungszwecke verwendet.

Darauf können Sie sich bei uns verlassen:

  • zeitnahe Information über Zahlungseingänge sowie Nichteingänge
  • jährliche, termingerechte Information über die Höhe und Verwendung von Geldauflagen und Bußgelder
  • Einhaltung des Datenschutzes
  • vorgedruckte Überweisungsformulare mit dem Vermerk "nicht von der Steuer absetzbar" und Adressetiketten stellen wir Ihnen auf Anfrage unter geldauflagen ggkvs.LÖSCHEN.de zur Verfügung (bitte Anschrift und Auflage nicht vergessen).

Die Schwächsten im Straßenverkehr zu schützen, dafür setzen wir Ihre Geldauflage ein - danke für die Unterstützung!

Information für Zahlungspflichtige

Sie müssen eine Bußgeld- oder Geldauflage an die gGKVS leisten? Ihre Zahlung unterstützt die Senkung des Gefährdungspotentials im Straßenverkehr und damit die Reduzierung von Verletzten.

Bitte beachten Sie die fristgerechte Zahlung für eine reibungslose Abwicklung. Folgende Punkte sind wichtig:

  • Bitte überweisen Sie die Geldauflage/ Ihr Bußgeld nur auf das unten erwähnte Geldauflagenkonto.
  • Überweisung bitte unter Angabe des im Beleg vorgegebenen Aktenzeichens. Nur so können wir dem zuständigen Gericht Ihren Zahlungseingang fristgerecht bestätigen.
  • Für Bußgeld- und Geldauflagen dürfen wir ihnen keine Spendenbescheinigung ausstellen.
  • Für Fragen zur Ratenzahlung, Verzögerung bzw. Aufschub von Zahlungen wenden Sie sich bitte an das für Sie zuständige Gericht. Wir dürfen dies nicht für Sie verhandeln.

Sie haben eine falsche Kontonummer benutzt oder einen falschen Betrag überwiesen, dann wenden Sie sich bitte zur Klärung an Frau Angelika Spatz, gGKVS.

Das Geldauflagenkonto

Hamburger Sparkasse

IBAN: IBAN DE38 2005 0550 1265 1915 91

BIC: HASPDEHHXXX